Aktuelles

Aktuelles uns Wissenswertes rund um die Ilmberger Maschinen- und Zahnradfabrik.

Überprüfung der Ofenleistung nach neuer Ausmauerung

Nachdem wir im August die sog. "große Ofenwartung" an unserem Mehrzweckkammerofen durchgeführt haben (siehe separater News-Beitrag), mussten wir natürlich auch die Parameter des Ofens neu überprüfen. Nach der Trocknungsphase der neuen Ausmauerung führten wir jetzt die sog. TUS-Messung (Temperature Uniformity Survey) durch. 

Dabei wird eine Messbox in die Aufkohlungskammer gefahren. Die Box zeichnet dann mittels neun im Ofen platzierter Messfühler, die Temperaturverteilung während der Aufheizphase und im Dauerbetrieb auf. 

Eine gleichmäßige Hitzeverteilung im Raum ist das Ziel. Nur so ist gewährleistet, dass alle Teile des Härteguts - bei uns bis zu 200 Zahnräder je Härtecharge - den gleichen Bedingungen im Ofen ausgesetzt sind. Und damit weisen alle Werkstücke am Ende die gleichen Eigenschaften auf. Am wichtigsten für die Verschleißfestigkeit der Bauteile sind die Oberflächenhärte und die Einhärtetiefe. 

Zurück zur Übersicht