Aktuelles

Aktuelles uns Wissenswertes rund um die Ilmberger Maschinen- und Zahnradfabrik.

Ofenkammer im Härteofen erneuert

Der private Feuerholzofen-Besitzer kennt das Thema. Die Ausmauerung mit Schamott ist bei einem Grund- oder Kachelofen nach 15-20 Jahren verschlissen und muss erneuert werden. 

Ähnlich ist es auch bei unserem Härteofen. Nur fahren wir den Mehrzweckkammerofen 24/7/365 und auch mit wesentlich höheren Temperaturen als einen privaten Holzofen. Daher ist die Ausmauerung auch einem wesentlich größeren "Stress" ausgesetzt. 

Vor 4 Wochen war es soweit. Wir haben den Ofen abgeschaltet und nachdem er ausgekühlt war, wurde er entkernt. Die neue Ausmauerung wurde dann von einem Spezialisten vorgenommen. Dabei musste fast jeder Stein passgenau geschnitten werden. Und es kommen je nach Einbauort im Ofenraum, verschiedene Steinarten zum Einsatz. Das Arbeiten in der engen Ofenkammer bei Staub und sommerlicher Hitze ist dabei nicht angenehm. Zuletzt wurden dann noch die innere Ofenkammer (sogenannte "Muffel") und die Heizstäbe eingesetzt. 

Nach einer behutsamen Trocknungs- und Aufheizphase werden wir den Härteofen in zwei Wochen wieder in Betrieb nehmen. 

Back to overview